Vereinsleben

 Datum

 Über unser Vereinsleben im Jahr 2017

Sie lesen hier:

1. Winterwanderung in Dörnthal am 8.1.2017

8.1.2017
Am 08.01.2017 lud ich, Clarence vom Yukon, euch zur Neujahrswanderung nach Dörnthal ein. Mein Frauchen und ich haben uns sehr darauf gefreut.

Genau zu unserer Wunschzeit hat der „Wettermacher“ auch unsere Schneeberge wachsen lassen. Für Neufundländer das Schönste, was es gibt!

Meine Kumpels,  die zwei Jungs vom „Kyffhäuserblick“, „Hektor vom Sankt Lorenzstrom“, „Don Dingo vom Heinitzbruch“, und die Mädels „Utha vom Fichtelgebirge“, „Mary vom Kloster Buch“ und Wirbelwind „Black Animals Wally“ waren mit Freude dabei. Wir machten uns zu einer Extremwanderung nach dem gemeinsamen Frühstück auf die Socken bzw. Pfoten. Es dauerte nicht lange und die Zweibeiner jammerten über die nicht beräumten Wanderwege, nasse Hosen, kalte Füße uvm…   Mein Frauchen und ich hatten schon am Tag zuvor geschmunzelt über diese Leistungsprüfung für Neufundländer und ihre Rudelführer.

Unsere Mädels (die wieder von der Leine gelassen wurden und durch den kniehohen Schnee brechten) und natürlich unsere Jungs erhalten für diese Leistung alle ein V1 . Bei den Rudelführern ist mir die Anerkennung der erbrachten Leistung schwer gefallen, doch für die große Liebe zu den Neufundländern und für das Zusammenleben in unserer Landesgruppe erhaltet ihr alle ein V“.

Als wir am Sportlerheim ankamen, wartete der Vorstand unserer „Wasserarbeitsgruppe Sachsen e. V.“ auf uns. Auf Frauchens Frage: „Seid ihr mit dem Schlauchboot  gekommen?“ konterten sie: „Die Gezeiten von Ebbe und Flut im Erzgebirge sind uns noch nicht bekannt.“  Eine treffsichere Antwort, um einen schönen gemeinsamen Sonntag zu verleben. Bis zur nächsten Leistungsprüfung.

Euer Clarence

Fotos unter [Winterwanderung in Dörnthal am 8.1.2017]